Beta-Kurs: Mit Spirit durch das Medizinstudium

Wie bestätigst du deine medizinische Berufung und gewinnst Zeit und Energie ?

Wie bist du mit einem Ohr bei Gott und mit dem anderen beim Gegenüber authentischer Zeuge von Gottes Liebe ?

Was ist die Bedeutung von Spiritualität in der Medizin und wie setzt Du sie in die Praxis um ?


Anmeldeschluss: Willst du auf die Warteliste ?

Für mich?

Du möchtest dein Christ Sein mit deinem Beruf verknüpfen und konkrete Schritte gehen. Du willst attraktiv Zeugnis geben und durch dein Leben dein Gegenüber auf den Geschmack bringen, Jesus Christus nachzufolgen. Du willst konkrete Wege gehen und den Glauben mit der Medizin verbinden.

Was immer Du denkst:

  • Du hinkst mit dem Lernstoff hinten nach oder hast die Prüfung nicht geschafft. Zeitweise hast du Probleme mit den Kollegen. Zweifel bezüglich des Medizinstudiums kommen auf. Du hast noch keine klare Sicht oder suchst nach Bestätigung bezüglich der Weiterbildung zum Facharzttitel. Du denkst vielleicht an einen Auslandeinsatz.
  • Du denkst, so wie du als Christ lebst oder sprichst kommt nicht attraktiv rüber. Die anderen denken sogar, dass der Glaube «blöd» sei. Du willst ja gar nicht so sein. Du willst vielleicht nicht über den Glauben sprechen, da du befürchtest, von den anderen abgestempelt zu werden.
  • Du möchtest Glauben und Medizin verbinden und umsetzen, aber weisst nicht wie. Du fragst Dich vielleicht, ob der Glaube überhaupt eine Relevanz in der wissenschaftlichen Medizin hat.

Du bist hier am richtigen Ort. Im Folgenden wollen wir dir genau beschreiben, wie der Kurs «Mit Spirit durch das Medizinstudium» dir die Werkzeuge, Inspiration und Unterstützung auf deinem Weg, das Christ Sein mit Medizin zu verknüpfen, gibt.

Am Ende des Kurses hast Du folgendes erreicht:

Inneren Frieden

da Du Bestätigung, ob Medizin überhaupt Dein Weg ist, erhältst und Dein nächster Schritt klar wird.

Deine persönliche Art

wie Du Deinen Glauben authentisch lebst.

Glauben in der Medizin

Du wirst zu einem Verständnis dieser Bedeutung mit Umsetzung beim Patienten kommen.

Begeisterung für

die Medizin, da du Deinen nächsten Schritt in die Weiterbildung zum Facharzttitel klar hast.

Deine persönliche Art:

Wie Du Deinen Glauben begeisternd rüberbringst.

Spiritual Care Vision:

Du wirst zu einer klaren Vorstellung gelangen, wie Du diese Vision umsetzen kannst.

Referenten

Berufung.

Administration Beta-Kurs.

Hat den Facharzttitel Kinderchirurgie mit dem Schwerpunkt Kindernotfallmedizin und dem Fähigkeitsausweis pädiatrische Sonographie; er ist als Oberarzt auf einer kleinen Kinderchirurgie in Biel tätig. Master of Health Administration. Er ist verheiratet mit Nicole und hat 4 Kinder zwischen 18 und 24 Jahre.

Über den Glauben sprechen.

Hat den Facharzttitel Allgemeine Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Psychosomatische und Psychosoziale Medizin. Er ist in einer Gruppenpraxis in Winterthur tätig. Er ist verheiratet mit  und hat 2 Kinder zwischen 13 und 16 Jahre.

Spiritual Care.

Hat den Facharzttitel Allgemeine Innere Medizin mit den Schwerpunkten Herzkreislauf-Erkrankungen und Psychosomatische Medizin. Er ist in einer Praxis in Langenthal tätig. Zudem ist er Leiter des Forschungsinstitutes Spiritualität und Gesundheit. Er ist mit Dorothea verheiratet und hat 3 Kinder zwischen x und 19 Jahre.

Jetzt registrieren

  • Der Preis des Beta-Kurses ist: SFr. 250.- (ca. 230 €).
  • In der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten erhalten von der AGEAS (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Ärzte Schweiz), ausserhalb der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten von robertstern.ch eine Rückvergütung von SFR. 50.-(ca. 45€). Bitte dies per E-Mail info@robertstern.ch anfordern.
  • Die Kosten sollen kein Hindernis für die Teilnahme am Kurs sein. Bitte nimm für Kursermässigungen, Ratenzahlungen oder Stipendien ohne weiteres mit uns Kontakt auf (E-Mail: info@robertstern.ch).


Anmeldeschluss: Willst du auf die Warteliste ?

Erfolgsgeschichten

Sowohl im Studium als auch in den ersten Jahren im Spital kann es Phasen geben, wo sich frustrierende Erlebnisse und Unsicherheit bezüglich dem weiteren Weg in den Vordergrund drängen. Genau in einer solchen Phase habe ich von Robert Stern wertvolle Impulse für die anstehenden Entscheidungen bekommen. Manchmal tut es einfach gut, einen Schritt zurück zu stehen und die Situation aus anderem Blickwinkel betrachten zu können!

Das Saline Process-Seminar von Beat Schär war sehr ermutigend, hilfreich und praxisorientiert. Besonders die Engel-Skala, welche wir im Kurs angeschaut haben, hat mir sehr geholfen in anderen Gesprächen mit Studienkollegen oder auf der Strasse. Das hat mir echt geholfen die Menschen besser abzuholen.

René Hefti ist ein ausgewiesener Experte in ärztlicher Spiritual Care. Seine Lehrangebote werden von den Studierenden sehr geschätzt.

 

Was beinhaltet der Beta-Kurs "Mit Spirit durch das Medizinstudium [TM]"

Berufung (Robert Stern)

Nachdem ich zum Glauben an Jesus Christus kam, versuchte ich zeitweise sehr direkt und zum Teil sogar "plump" über den Glauben zu sprechen. Den Glauben und Medizin zusammenzubringen war und ist mir ein Anliegen. Vor allem der Weg der Berufung ging ich in weiten Teilen alleine. Der Weg war voll von Trial und Error.
Zunehmend halfen mir Mentoren auf dem Weg. Mit heutigen Mitteln ist Mentoring aus meiner Sicht noch viel mehr möglich.
Ich begann schrittweise das Studium in die Hände zu nehmen, musste aber noch vieles nach dem Studium lernen. In vielem bin ich noch in den Anfängen.
Es ist mir ein Anliegen, dich früher auf Hilfen hinzuweisen, um dich früh für die Berufung in die Medizin vorzubereiten.

In diesem Kurs wirst Du von der herausfordernden Frage, ob Medizin überhaupt der Weg ist oder in welche Weiterbildung Du gehen willst zum inneren Frieden gelangen und begeistert sein, da Du bezüglich Berufung Bestätigung erhältst und der nächste Schritt klar wird.

Modul 1: Wie und wieso bist du in das Medizinstudium gelangt

Klarheit und Frieden bezüglich Eintritt in die Medizin.

Modul 2: Primäre und sekundäre Berufung

Vertrauen und Identität in allem in Gott finden.

Modul 3: Beispiele von Medizinern

Anhand von konkreten Beispielen Christlicher Medizinkollegen erhältst du mosaiksteinartig Klärung über den weiteren Schritt.

Modul 4: Berufungs-Aspekte, die helfen, in welche Fachrichtung oder Tätigkeit zu gehe

Klärung entweder der Weiterbildung oder des nächsten Schrittes in Richtung Weiterbildung. Der Interkulturelle Einsatz (Mission) wird auch ein Thema sein.

Modul 5: Der Patient als Auslöser deiner Berufung

Klärung Medizin grundsätzlich und/oder Weiterbildung über Patienten als Passion.

Modul 6: Lege dich fest

Der nächste konkrete Schritt bezüglich Medizin oder bezüglich Weiterbildungsrichtung klären.

Modul 7 (Bonus): Medizin als Teil der ganzen Berufung

Wie bleibe ich gesund auf meinem Berufungsweg.

Über den Glauben sprechen (Beat Schär)

Nach der spannenden Entdeckung des christlichen Glaubens während meines Medizinstudiums wurde ich im Laufe der Studien- und Assistentenjahre eher unsicherer, wie sehr und auf welche Art ich mich als Christ überhaupt noch «outen» respektive ich den Glauben der PatientInnen ansprechen darf.
Im Seminar «Saline Process – authentisches Christsein im medizinischen Alltag» lernte ich, wie es auf entspannte und unaufdringliche Weise möglich ist, Spiritualität und Glauben mit Respekt und Sensibilität anzusprechen und Brücken zu schlagen. Das belebt und begeistert mich.

Modul 1: Wie schätzest du deine spirituelle Lebenskraft ein?

Was begeistert dich? Spirituelle Vitalzeichen.

Modul 2: Was bedeutet es, im (medizinischen) Alltag «Salz und Licht» zu sein?

Die fünf C’s als Gedankenstütze.

Modul 3: Dein spiritueller Hindernislauf

Kulturelle, emotionale, intellektuelle, willentliche Hindernisse; Engel-Skala.

Modul 4: Was sind deine persönlichen Hindernisse?

Modul 5: Acht hilfreiche Werkzeuge

Modul 6: Faith flags/stories

Spiritual Care (René Hefti)

Dieser Kurs gibt dir Antwort auf die Frage «wie kann ich Glaube und Medizin miteinander verbinden». Er wird dir die Bedeutung des Glaubens in der Medizin und in der Patientenbetreuung verdeutlichen und dich zu einer konkreten Vision für deine Medizin führen.

«Spiritual Care als ganzheitliche Vision für die Medizin – auch für uns Christen!»

Modul 1: Die aktuelle Situation

Sehr inhomogen, einerseits weiterhin Trennung von Wissenschaft und Religion, Medizin und Glaube, andererseits Annäherung im Kontext von Spiritual Care («Harmonizing the scientific and spiritial worldviews», Referat Dr. Collins, Direktor NIH), Spiritual Care als historische Chance für uns Christen und als ganzheitliche Vision für die Medizin.

Modul 2: Was meint Spiritual Care?

Definition und Konzept, Begriffsbestimmung «Spiritualität», die aktuelle religiöse Landschaft als Spiegel unserer Patienten, das Basismodell.

Modul 3: Forschung zu Spiritual Care

Die Religion, Spirituality und Health Forschung – ein Überblick über die Forschungsbereiche. Relevanz und Konsequenzen für Spiritual Care.

Modul 4: Praxis zu Spiritual Care

Relevante Praxisgebiete, das interdisziplinäre Spiritual Care Model, die Rolle der Ärztin/des Arztes, spirituelle Bedürfnisse, Ressourcen und Nöte, Patientenbeispiele .

Modul 5: Die spirituelle Anamnese

Grundlagen und Systematik, das 3-Stufen-Modell, hilfreiche Instrumente, Besonderheiten in der Psychiatrie, die praktische Umsetzung und Hindernisse.

Modul 6: Spirituelle Interventionen

«Medicine de la Personne», die Arzt-Patienten-Beziehung als Gefäss Gottes, die Bedeutung des Gebetes, mögliche Interventionen, der multireligiöse Kontext.

Bei Anmeldung für diesen Kurs

Bist Du digital dabei:

3 Halbtage (sGw):

  • 20.03.2021, Vormittag
  • 13.11.2021, Vormittag
  • 26.02.2022

Pro Halbtag:

  • 3 Einheiten à 60 Minuten
    • 1 Einheit Berufung
    • 1 Einheit Vom Glauben Sprechen
    • 1 Einheit Spiritual Care
  • Gruppentreffen
    • Moderiert durch Referenten
    • Fragen in Bezug auf alle Themen

3 Zwischenphasen (sGw):

  • 20.03.2021-12.11.2021
  • 13.11.2021-25.02.2022
  • 26.02.2022-31.05.2022

Pro Zwischenphase:

  • 2 Gruppen-Coaching-Treffen digital (insgesamt 6 Treffen) ( Bonus)
  • Kontakt und Austausch über Telegram-Gruppenaccount ( Bonus)
  • Bei Bedarf spontane Treffen
  • Zoom-Link für Intervision in der Gruppe

Kursmaterial:

  • Videos der Halbtage in Lektionen aufgeteilt stehen zur Verfügung
  • Alle 2-3 Wochen 1 Interview von christlichen Medizinern über Berufung, über den Glauben sprechen und über Spiritual Care als Video
  • Handout der Präsentationen
  • Relevante Publikationen
  • Literaturhinweise

Bestandteile des Beta-Kurses "Mit Spirit durch das Medizinstudium"

Jetzt registrieren!

  • Der Preis des Beta-Kurses ist: SFr. 250.- (ca. 230 €).
  • In der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten erhalten von der AGEAS (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Ärzte Schweiz), ausserhalb der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten von robertstern.ch eine Rückvergütung von SFR. 50.-(ca. 45€). Bitte dies per E-Mail info@robertstern.ch anfordern.
  • Die Kosten sollen kein Hindernis für die Teilnahme am Kurs sein. Bitte nimm für Kursermässigungen, Ratenzahlungen oder Stipendien ohne weiteres mit uns Kontakt auf (E-Mail: info@robertstern.ch).


Anmeldeschluss: Willst du auf die Warteliste ?

60 Tage Rückzahlungsgarantie

Wir sind voll motiviert, Dich auf dem Weg des ganzen Beta-Kurses zu unterstützen.
Hier unser zusätzliches Angebot:
Innerhalb den 60 Tagen ab Anmeldung hast Du Zugang zum Kurzseminar und dem Halbtag erhalten. Damit kannst Du den Wert des Kurses für Dich bestimmen, bevor Du die endgültige finanzielle Verpflichtung eingehst.
Wenn Du nicht überzeugt und motiviert bist, dass Dir der Kurs hilft, komme direkt auf uns zu (info@robertstern.ch) und Du erhältst das Geld innerhalb diesen 60 Tagen zurück.

Fragen und Antworten

Ist der Kurs nicht zu teuer?

Uns ist es sehr wichtig, dass wir als Team uns voll für das Erreichen der Ziele und Versprechen an Dich einsetzen. Ist dies in Frage gestellt, gibt es eine 60 Tage Rückzahlungs-Garantie.
Medizinstudenten aus der Schweiz (Heimatort, Wohnort) erhalten von der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Ärzte Schweiz (AGEAS) 50.- CHF Unterstützung auf Anfrage [info@robertstern.ch]. Medizinstudenten ausserhalb der Schweiz erhalten auf Anfrage [info@robertstern.ch] 50.- CHF Unterstützung.
Wenn der Betrag durch Dich (1 Nachtwache, 3-4x Pflegeaushilfe) oder Deinen Eltern nicht bezahlbar ist, komme bitte unbedingt auf uns für Preisreduktionen zu [info@robertstern.ch]. Uns ist es sehr wichtig, dass die Kosten nicht ein Hindernis sind für die Teilnahme.

Was bedeutet der beta-Kurs?

Dieser Kurs wird in vieler Hinsicht ein Neustart sein. Wir sind darauf bedacht, dass wir technisch minimal fahren, um wenig Tech-Probleme zu haben. Somit ist der Preis günstig. In einem nächsten Kurs wird der Preis sicherlich höher sein.
Die Referenten verlangen für diesen beta-Kurs bewusst weniger, da eine Lernkurve zu erwarten ist.
Wir sind auf das Feedback der Teilnehmer angewiesen, um den Kurs weiterzuentwickeln und zu verbessern.
Dies alles macht den Preis deutlich günstiger.

Wieso geht der Kurs so lange?

Wir wollten diesen Kurs schon jetzt anbieten und nicht bis zum Wintersemester 2021 warten. Deswegen dauert dieser Kurs 1 Jahr und 3 Monate. Geplant ist in einer Wiederholung 1 Jahr.
Uns ist es sehr wichtig, dass in der Zwischenphase das Gelernte umgesetzt und angewendet wird. Dies unterstützen wir zusätzlich mit Coaching-Treffen. Zusätzlich können Fragen im Telegram-Gruppenaccount gestellt werden, worauf wir entweder situativ antworten oder kurzfristig eine Zoom-Session einberufen können.
Zusätzlich wird ein Zoom-Link für die Gruppen zur Verfügung gestellt, so dass über einen Austausch untereinander Fragen erörtert werden können.

Hält dieser Kurs mich nicht ab vom Lernen?

Das ist eine gute und wichtige Frage! Uns ist es ein grosses Anliegen, Inhalte effizient und speditiv zu bringen. Auch können diese Kurse in kleine «Häppchen» nachgeschaut oder nachgehört werden. Du bist in der Zwischenphase vollständig frei, wann Du was hören oder umsetzen willst.
Wir glauben, dass unter anderem durch die Einheit «Berufung» Du Zeit und Energie gewinnen wirst, welche Dir hilft, effizienter zu lernen.
Ist die Anwesenheit an einem Halbtag einmal nicht möglich, kann dieser nachgeschaut oder nachgehört werden. Fragen dazu können vom Thema her im Voraus gestellt oder in den Coaching-Treffen behandelt werden.

Verliere oder gewinne ich Zeit?

Ein wichtiger Aspekt für uns wird die Gemeinschaft sein. Fit, Fun and Fruitful soll auf dem Weg zentral sein. Freunde für das Leben können sogar entstehen.
Schlussendlich wird dies aus unserer Sicht ein Gewinn sein, das heisst auch dich freisetzen.

Wieso sind nur Männer im Team 😊?

Die Idee entstand im AGEAS-Vorstand (3 Frauen und 2 Männer). In der Umsetzung ist noch keine Frau zu uns gestossen. Wir freuen uns auf eine baldmögliche weibliche Ergänzung. Melde Dich dazu bei uns info@robertstern.ch.

Jetzt registrieren!

  • Der Preis des Beta-Kurses ist: SFr. 250.- (ca. 230 €).
  • In der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten erhalten von der AGEAS (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Ärzte Schweiz), ausserhalb der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten von robertstern.ch eine Rückvergütung von SFR. 50.-(ca. 45€). Bitte dies per E-Mail info@robertstern.ch anfordern.
  • Die Kosten sollen kein Hindernis für die Teilnahme am Kurs sein. Bitte nimm für Kursermässigungen, Ratenzahlungen oder Stipendien ohne weiteres mit uns Kontakt auf (E-Mail: info@robertstern.ch).


Anmeldeschluss: Willst du auf die Warteliste ?

Bist du noch unschlüssig?

Nimm doch persönlich Kontakt auf mit uns (info@robertstern.ch).

Es würde uns extrem freuen, mit dir den Kurs zu machen!

Jetzt registrieren!

  • Der Preis des Beta-Kurses ist: SFr. 250.- (ca. 230 €).
  • In der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten erhalten von der AGEAS (Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Ärzte Schweiz), ausserhalb der Schweiz wohnhafte Medizinstudenten von robertstern.ch eine Rückvergütung von SFR. 50.-(ca. 45€). Bitte dies per E-Mail info@robertstern.ch anfordern.
  • Die Kosten sollen kein Hindernis für die Teilnahme am Kurs sein. Bitte nimm für Kursermässigungen, Ratenzahlungen oder Stipendien ohne weiteres mit uns Kontakt auf (E-Mail: info@robertstern.ch).


Anmeldeschluss: Willst du auf die Warteliste ?